HOME
HANDY
FOTO
DVD+TV
AUDIO
COMPUTER
MUSIK+HöRBUCH+
FILM





Kontakt

Impressum

Mediadaten

ABO



In allen Artikeln


FOTO 


Automatische Korrekturen

Um digitale Aufnahmen aufzubessern, nutzen Sie Ihre Bildbearbeitung.


GROSSANSICHT
Automatische Korrekturen - Um digitale Aufnahmen aufzubessern, nutzen Sie Ihre Bildbearbeitung. - Automatische Korrekturen - Um digitale Aufnahmen aufzubessern, nutzen Sie Ihre Bildbearbeitung.
 
Oft sehen digitale Bilder, die von der Speicherkarte übertragen werden, am PC-Monitor nicht besonders appetitlich aus. Sie wirken wie mit einem Schleier überzogen. Mit einer automatischen Tonwert- und Kontrastkorrektur lässt sich die Bildqualität und die Brillanz deutlich verbessern. Diese Optimierungen sind mit den meisten Bildbearbeitungsprogrammen möglich. Für unser Beispiel verwenden wir die Software Photoshop Elements. Zuerst speichert man die für die Bildbearbeitung ausgewählten Motive als Kopie im TIFF-Format. Denn Bildkorrekturen sollten niemals an der Originaldatei, sondern immer nur an einer Arbeitskopie durchgeführt werden. Das von der Speicherkarte auf den PC übertragene Bild wirkt flau und farblich alles andere als frisch.



1. Mit dem Befehl Überarbeiten > Auto-Kontrast wird der Kontrast automatisch korrigiert. Das Bild wirkt jetzt wesentlich lebendiger.

2. Mit dem Befehl Überarbeiten > Auto-Tonwertkorrektur wird auch die Farbwiedergabe entscheidend verbessert – das Bild gewinnt an farblicher Brillanz. In unserem Beispiel war keine zusätzliche Farbkorrektur, sondern lediglich eine mittelstarke Erhöhung der Sättigung erforderlich. Aber sehen Sie selbst das Beispiel (Vorher / Nachher).